Renault SRT_01 vor der Stadtkulisse Peking

Team Super Aguri zum Streckenverlauf in Peking

Die Location für das Eröffnungsrennen der Formel E am 13. September 2014 ist mittlerweile bekannt. Die FIA präsentierte die Strecke um das Olympia-Stadion (auch bekannt als Birds´ Nest) in Peking als beeindruckenden ersten Veranstaltungsort mit spektakulärer Kulisse.  Im Interview sprach das Team Super Aguri über den Parcours.

Mark Preston, Teamchef, und Peter McCool, Technischer Direktor, äusserten sich positiv über den Kurs und seine Einzigartigkeit.

Mark Preston sagte:"Was für eine spektakuläre Kulisse für unser erstes Rennen! Die Formel E wird dem Rennsport ein ganz neues Gefühl verleihen und den Fans näher sein, als alles was bisher da gewesen ist. Das ganze Team freut sich darauf, die Herausforderungen dieses völlig neuen Stadtkurses zu erkunden. Das Push-To-Pass System wird dem Rennsport hier eine völlig neue Dimension verleihen."

Peter McCool sagte: "Es ist toll zu sehen, dass die erste Strecke auf der wir fahren werden, so gut angelegt ist. Der Veranstaltungsort mit dem Olympia Stadion in der Mitte ist einfach überwältigend. Die U-förmige Boxengasse wird für Fahrer und Teams gleichermassen eine Herausforderung. Aber wir von Super Aguri mögen Herausforderungen und können es kaum erwarten, in die Saison zu starten."

Bei Super Aguri laufen die Vorbereitungen für die erste Formel E Saison derweil auf Hochtouren. Darunter fällt auch die Auswahl der Fahrer, deren Bekanntgabe wir in den nächsten Wochen erwarten.

Mehr zum Team Super Aguri >>

Mehr zur Strecke in Peking >>

  

Zurück

Einen Kommentar schreiben

NEUESTE NACHRICHTEN

Lucas-di-Grassi-Audi-Mexico-2020

Mexiko: Daniel Abt resümiert turbulenten Renntag, Lucas di Grassi hadert mit Audi-Pace

Nach drei Mexiko-Siegen in Folge musste sich Audi Sport ABT Schaeffler beim vierten Saisonlauf der Formel E am Samstag mit Platz 6 für Lucas di Grassi begnügen. Teamkollege Daniel Abt ...
von Timo Pape
Sam-Bird-Foro-Sol-Stadium-Mexico

Zahlen, Daten, Fakten: Statistiken zur Formel E in Mexiko

Nach dem turbulenten Mexico City E-Prix der Formel E am Samstag haben wir das Rennen ganz genau unter die Lupe genommen und in einem ausführlichen Statistik-Artikel aufbereitet. Darin beleuchten wir unter anderem ...
von Tobias Wirtz
De-Vries-Verbremser-gegen-Felix-da-Costa-Mexiko

Mexiko: De Vries beklagt technisches Bremsproblem, Vandoorne "super enttäuscht"

Das Formel-E-Werksteam von Mercedes erlebte in Mexiko-Stadt einen gebrauchten Tag. Nach vielversprechenden Leistungen in der Qualifikation erreichten nach Unfällen weder Stoffel Vandoorne noch Nyck de Vries das Ziel - die ...
von Tobias Bluhm
Andre-Lotterer-Porsche-Mexico

Pole-Sitter Lotterer erklärt Porsche-Debakel in Mexiko: "Nicht das Ergebnis, das ich mir gewünscht habe"

Nach der ersten Formel-E-Pole für Porsche erlebte das Team in Mexiko einen rabenschwarzen E-Prix. Besonders Andre Lotterer, der von Startplatz 1 ins Rennen gegangen war, haderte nach dem Rennen mit ...
von Timo Pape