Formula-E-Drivers-Las-Vegas-eRace

Vegas eRace: Bono Huis dominiert auch das 2. Freie Training



Der Simracer Bono Huis (Dragon) hat auch das 2. Freie Training in Las Vegas für sich entschieden. Nachdem er sich schon am Samstagmorgen an der Spitze des Fahrerfeldes etablierte, setzte der Niederländer in der zweiten virtuellen Trainingssession eine Zeit von 1:28.142 Minuten und war damit abermals Schnellster - erneut mit gut einer halben Sekunde Vorsprung (!). Das Andretti-Duo Robin Frijns/Antonio Felix da Costa belegte die Plätze zwei und drei, Felix Rosenqvist (Mahindra) und Petar Brljak (NextEV) komplettieren die Top 5.

Das Training wurde in zwei Einzelsessions unterteilt, in denen die Fahrer nach ihren Startnummern sortiert den virtuellen Las Vegas Strip Circuit unter die Räder nahmen. Rosenqvist lag nach der ersten Hälfte an der Spitze, Huis gelang seine Bestzeit in der zweiten Session.

Aus deutscher Sicht verlief das 2. Freie Training noch weniger erfreulich als die erste Session am Morgen. Patrik Holzmann (ABT) war erwartungsgemäß der beste Deutsche, kam aber über einen 13. Platz nicht hinaus. Daniel Abt (ABT) wurde 19., Maro Engel (Venturi) 20. und Nick Heidfeld (Mahindra) belegte 29. und vorletzten Rang.

Das Vegas eRace ist das größte Simracing-Live-Event der Geschichte. Zehn qualifizierte Computerspieler treten im Rahmen der CES-Messe in der Glücksspielmetropole auf einer virtuellen Strecke gegen das Formel-E-Fahrerfeld an. Dem Sieger winkt ein Preisgeld von 200.000 US-Dollar. Auch alle anderen Teilnehmer sacken mindestens 20.000 Dollar ein.

Start des virtuellen Formel-E-Rennens ist um 1:05 Uhr deutscher Zeit - wir sind natürlich mit unserem Live-Ticker am Start.

Das Ergebnis des 2. Freien Trainings von Las Vegas

 

Position

Fahrer

Team

Zeit

1

Bono Huis

Dragon

1:28.142

2

Robin Frijns

Andretti

1:28.659

3

Antonio Felix da Costa

Andretti

1:28.698

4

Felix Rosenqvist

Mahindra

1:28.705

5

Petar Brljak

NextEV

1:28.830

6

Graham Carroll

Virgin

1:28.934

7

Olli Pahkala

Mahindra

1:29.008

8

Enzo Bonito

Techeetah

1:29.103

9

David Greco

e.dams

1:29.199

10

Jose Maria Lopez

Virgin

1:29.447

11

Aleksi Elomaa

Venturi

1:29.507

12

Ma Qing Hua

Techeetah

1:29.612

13

Patrik Holzmann

ABT

1:29.674

14

Aleksi Uusi-Jaakkola

Andretti

1:29.738

15

Mitch Evans

Jaguar

1:29.741

16

Lucas di Grassi

ABT

1:29.759

17

Greger Huttu

Jaguar

1:29.807

18

Sam Bird

Virgin

1:30.000

19

Daniel Abt

ABT

1:30.310

20

Maro Engel

Venturi

1:30.491

21

Nelson Piquet jr.

NextEV

1:30.497

22

Sebastien Buemi

e.dams

1:30.546

23

Stephane Sarrazin

Venturi

1:30.579

24

Nico Prost

e.dams

1:30.613

25

Jean-Eric Vergne

Techeetah

1:30.656

26

Jerome d'Ambrosio

Dragon

1:30.705

27

Oliver Turvey

NextEV

1:30.709

28

Loic Duval

Dragon

1:31.055

29

Nick Heidfeld

Mahindra

1:31.514

30

Adam Carroll

Jaguar

1:31.988

von Tobias Bluhm 

Zurück

Einen Kommentar schreiben

NEUESTE NACHRICHTEN

nissan-edams-Sebastien-Buemi-final-livery-2019-front-view

Einzel- statt Doppelmotor und doch schnell - Nissan e.dams

Teil 8 unserer großen Teamvorstellungsrunde auf e-Formel.de dreht sich um jenen Formel-E-Rennstall aus dem französischen Motorsport-Mekka Le Mans, der nach dem Tod von Jean-Paul Driot nun von einer Doppelspitze geführt ...
von Tobias Wirtz
Extreme-E-Himalaya-Announcement

Himalaya-Rennen: Extreme E bestätigt 4. Austragungsort in Nepal

Die elektrische Offroad-Serie Extreme E hat ihren vierten Austragungsort gefunden. So wird die neue SUV-Kategorie in ihrer Debütsaison 2021 ein Rennen im Himalaya-Gebirge in Nepal austragen. Das gaben Extreme-E-Geschäftsführer Alejandro ...
von Svenja König

Ticket-Vorverkauf für Formel-E-Rennen in Berlin-Tempelhof 2020 gestartet

Der Ticket-Vorverkauf für den Berlin E-Prix der Formel E am 21. Juni 2020 ist angelaufen. Beim "BMW i Berlin E-Prix presented by CBMM Niobium" - so der offizielle Eventname - ...
von Timo Pape
Maximilian-Max-Günther-BMW-i-Andretti-Motorsport-Valencia-Test-2019-Lou-Johnson-Spacesuit-Media

Nach Valencia erneut Favorit? - BMW i Andretti Motorsport

Der nächste Teil unserer großen Teamvorstellungsrunde auf e-Formel.de dreht sich um jene bayrisch-US-amerikanische Truppe, die wie schon 2018 bei den Vorsaison-Testfahrten in Valencia überzeugen konnte: BMW i Andretti Motorsport.
von Tobias Wirtz