Team Logo: ROKiT Venturi Racing
Team Auto: ROKiT Venturi Racing

ROKiT Venturi Racing

Seit mehreren Jahren sorgt Venturi, ein ehemaliger Autokonstrukteur aus Monaco, bei der Aufstellung von Geschwindigkeitsrekorden international für mediales Aufsehen. 2014 stieg das Team auch in die Formel E ein.

Das Team von Gildo Pastor und Susie Wolff, bei dem früher auch Leonardo DiCaprio und Marc Gindorf Anteile hielten, geht seit Beginn der Formel-E-Geschichte an den Start. Bereits den allerersten E-Prix in Peking 2014 hätte die Truppe aus Monaco beinahe gewonnen, doch Nick Heidfeld wurde in der letzten Runde, bei der Zufahrt zur allerletzten Kurve von Nico Prost abgeschossen. In der Folgezeit blieben größere Erfolge aus - Platz 6 in der Teamwertung 2015/16 ist bis heute das beste Resultat für Venturi.

Es dauerte fast fünf Jahre, bis Edoardo Mortara in Hongkong 2019 endlich den ersten Sieg für Venturi holen konnte. Teamchefin ist Anteilseignerin Susie Wolff.

Teamchef: Susie Wolff

Internet IconWikipedia IconFacebook IconTwitter IconE-Mail Icon
eRaces
Saison 1 (2014/15)
Saison 2 (2015/16)
Saison 3 (2016/17)
Saison 4 (2017/18)
Saison 5 (2018/19)
Saison 6 (2019/20)
Testfahrten (2019/20)
Testfahrten (2018/19)
Testfahrten (2016)
Testfahrten (2017)
Rookie-Test (2018)

Fahrer

Ersatzfahrer:


Punkte: 18 - Rang: 7

Pos.DatumFahrerStreckePunkte
1222.11.2019Felipe MassaDiriyya0
722.11.2019Edoardo MortaraDiriyya6
423.11.2019Edoardo MortaraDiriyya12
1723.11.2019Felipe MassaDiriyya0