Team Logo: Nissan e.dams
Team Auto: Nissan e.dams

Nissan e.dams

In den ersten drei Formel-E-Saisons war Renault e.dams das Team, das es zu schlagen galt: Die französische Mannschaft sicherte sich mit Nicolas Prost und Sebastien Buemi dreimal in Folge den Titel in der Teamwertung und ist bis heute der erfolgreichste Rennstall der Formel E. Buemi gewann in Saison 2 zudem die Fahrerwertung.

In der vierten Saison (2017/18) folgte schließlich der Absturz der erfolgsverwöhnten Equipe auf Gesamtrang 5 - das Team blieb erstmals in einer Saison sieglos. Prost erzielte gar nur acht Punkte und schloss die Saison auf Platz 19 der Fahrerwertung ab. Die Konsequenz: Trotz gültigen Vertrags für Saison 5 wurde der Sohn des viermaligen Formel-1-Weltmeisters Alain Prost vor die Tür gesetzt.

Als Nachfolger wurde für die fünfte Saison (2018/19) Alexander Albon verpflichtet, der das Team jedoch noch vor Saisonbeginn wieder verließ und stattdessen zu Toro Rosso in die Formel 1 wechselte. Der Brite Oliver Rowland übernahm das vakante Cockpit.

Vor der Saison 2018/19 übergab Renault zudem seine FIA-Hersteller-Lizenz für die Formel E an Allianz-Partner Nissan, um sich selbst voll und ganz auf das eigene Formel-1-Engagement zu konzentrieren. Nissan e.dams, so der neue Name des Rennstalls, trat augenscheinlich als neues Team auf, griff beim Antrieb für Saison 5 jedoch noch auf viel Know-how von Renault zurück. Ungeachtet des Herstellerwechsels behielt e.dams die Startlizenz des Teams.

In Saison 5 erzielte die Fahrerpaarung Buemi/Rowland jeweils drei Pole-Positions. Buemi wurde mit einem Rennsieg Vizemeister, das Team schloss die Saison auf Platz 4 ab. Nissan hatte eine viel diskutierte Doppelmotor-Lösung entwickelt, die Grauzonen des Reglements ausnutzte und am Saisonende von der FIA verboten wurde.

Teamchef: Gregory Driot & Olivier Driot

Wikipedia IconYouTube IconTwitter IconInstagram Icon
eRaces
Saison 1 (2014/15)
Saison 2 (2015/16)
Saison 3 (2016/17)
Saison 4 (2017/18)
Saison 5 (2018/19)
Saison 6 (2019/20)
Testfahrten (2019/20)
Testfahrten (2018/19)
Testfahrten (2016)
Testfahrten (2017)
Rookie-Test (2018)

Fahrer

Ersatzfahrer:


Punkte: 190 - Rang: 4

Pos.DatumFahrerStreckePunkte
615.12.2018Sebastien BuemiDiriyya8
715.12.2018Oliver RowlandDiriyya6
1512.01.2019Oliver RowlandMarrakesch0
812.01.2019Sebastien BuemiMarrakesch4
1526.01.2019Oliver RowlandSantiago0
1826.01.2019Sebastien BuemiSantiago3
2116.02.2019Sebastien BuemiMexiko-Stadt0
2016.02.2019Oliver RowlandMexiko-Stadt0
1510.03.2019Oliver RowlandHongkong0
1710.03.2019Sebastien BuemiHongkong0
223.03.2019Oliver RowlandSanya21
823.03.2019Sebastien BuemiSanya4
613.04.2019Oliver RowlandRom8
513.04.2019Sebastien BuemiRom11
1527.04.2019Sebastien BuemiParis0
1227.04.2019Oliver RowlandParis3
511.05.2019Sebastien BuemiMonaco10
211.05.2019Oliver RowlandMonaco21
225.05.2019Sebastien BuemiBerlin21
825.05.2019Oliver RowlandBerlin4
1822.06.2019Oliver RowlandBern0
322.06.2019Sebastien BuemiBern15
113.07.2019Sebastien BuemiNew York28
1413.07.2019Oliver RowlandNew York0
614.07.2019Oliver RowlandNew York8
314.07.2019Sebastien BuemiNew York15