GroßbritannienMike Conway

Mike Conway
Geburtstag
19.08.1983
Land
Großbritannien
Website
mikeconway.co.uk
Twitter
@Mikeconway26
Facebook
@MikeConway26

Mike Conway gewann 2006 die britische Formel-3-Meisterschaft. Anschließend war er bis 2008 in der GP2 aktiv und trat zwischen 2009 und 2014 in der US-amerikanischen IndyCar-Serie an. Von 2013 bis 2015 fuhr Conway in der FIA-Langstrecken-Weltmeisterschaft (WEC) für Toyota und wurde 2015 mit einem Saisonsieg Gesamtsechster. Mit der Formel E kam Conway schon frühzeitig in Kontakt. Vor der ersten Saison testete der Brite den SRT_01 E für Dragon Racing in Donington, bekam aber letztlich keinen Vertrag. Nachdem sich Venturi im Januar 2016 von Stammfahrer Jacques Villeneuve trennte, bekam Conway einen Vertrag bis zum Ende der zweiten Saison, um den Kanadier dauerhaft zu ersetzen. In Saison drei kehrte Conway für einen Einsatz in die Formel E zurück: Beim Paris E-Prix 2017 ersetzte er Loic Duval, der seinen Verpflichtungen mit Audi in der DTM nachkommen musste, bei Faraday Future Dragon Racing. Während der ersten Saison trat er in Monaco und Berlin neben Jack Nicholls als Co-Kommentator des TV-Weltsignals auf.

Statistiken

0

Meisterschaften

0

Rennsiege

8

Beste Rennplatzierung

11,88

Ø Rennplatzierung

0

Podiumsplatzierungen

0

Pole-Positions

1

Super-Pole-Teilnahmen

0

Gruppensiege

12,25

Ø Startplatz

0

Schnellste Runden

0

FANBOOSTs

7

Gesamtpunkte

8

Gefahrene Rennen

325

Gefahrene Rennrunden

722,75 km

Gefahrene Renndistanz

4

Gefahrene Testtage

61

Gefahrene Testrunden

245,40 km

Gefahrene Testdistanz

Advertisement