DeutschlandMaximilian Günther

Maximilian Günther
Aktuelles Team
Nissan e.dams
Nummer
#22
Geburtstag
02.07.1997
Land
Deutschland
Website
maximilian-guenther.com
Twitter
@MAXG_official
Instagram
@maximilianguenther
Facebook
@maxg.official

Maximilian - oder auch Max - Günther, der neben der deutschen auch die österreichische Staatsbürgerschaft besitzt, zählte in den 2010er-Jahren zu den größten deutschen Nachwuchstalenten im Motorsport. Der gebürtige Oberstdorfer erhielt zahlreiche Auszeichnungen, darunter die zum ADAC-Junior-Motorsportler des Jahres 2016. Nach Titelgewinnen in verschiedenen Kartmeisterschaften wurde Günther zweimal Vizemeister in der ADAC Formel Masters. Anschließend trat er drei Jahre lang in der Formel-3-Europameisterschaft an, die er 2016 auf Platz 2 und 2017 auf Platz 3 beendete. Darüber hinaus war Günther als Test- und Ersatzfahrer in der DTM für Mercedes engagiert.

In der Formel E war Günther bereits während der Saison 2017/18 als Test- und Ersatzfahrer bei Dragon Racing aktiv. Für die Saison 2018/19 Platz machte das Team den deutschen Youngster zum Stammfahrer. Günther bestritt parallel seine erste Saison in der Formel 2, in der er das Sprintrennen in Silverstone gewann.

Im Verlauf seiner ersten Saison wurde der Deutsche zwischenzeitlich für drei Rennen durch Felipe Nasr ersetzt. Mit zwei fünften Plätzen in Paris und Bern stellte Günther seine Qualitäten trotz unterlegenem Auto unter Beweis und schlug dabei seinen erfahrenen Teamkollegen Jose Maria Lopez deutlich. So überzeugte er auch das Team BMW i Andretti Motorsport, das ihn zwischen 2019 und 2021 als BMW-Werksfahrer engagierte. Beim Santiago E-Prix 2020 gewann Günther seinen ersten E-Prix - als zu diesem Zeitpunkt jüngster Rennsieger der Formel-E-Geschichte. Seit 2022 startet er für Nissan e.dams.

Statistiken

0

Meisterschaften

3

Rennsiege

1

Beste Rennplatzierung

9,73

Ø Rennplatzierung

4

Podiumsplatzierungen

0

Pole-Positions

12

Super-Pole-Teilnahmen

9

Gruppensiege

11,54

Ø Startplatz

0

Schnellste Runden

0

FANBOOSTs

155

Gesamtpunkte

35

Gefahrene Rennen

1.041

Gefahrene Rennrunden

2.672,88 km

Gefahrene Renndistanz

14

Gefahrene Testtage

889

Gefahrene Testrunden

2.792,53 km

Gefahrene Testdistanz

Verwandte Nachrichten

Advertisement