DeutschlandMercedes

Das "Mercedes-EQ Formula E Team" stieg zur sechsten Saison (2019/20) mit einem Werkseinsatz in die Formel E ein. Dabei übernahm der deutsche Hersteller den Rennstall von HWA Racelab, der im Jahr zuvor bereits als Vorhut für Mercedes in der Elektroserie angetreten war und erste Erfahrungen sammelte. Nachdem HWA in der Debütsaison auch die Renneinsätze des Mercedes-Werkseinsatzes verantwortet hatte, gab das Team Ende 2020 den vollständigen Umzug nach Brackley (Großbritannien; Sitz des Mercedes-Formel-1-Teams) zum Ende der siebten Saison sowie das Ende der operativen Zusammenarbeit mit HWA bekannt.

Den ersten großen Erfolg feierte Mercedes mit einem Doppelsieg beim letzten Saisonrennen 2020 in Berlin. Dadurch sicherten sich die "Silberpfeile" gleich in ihrem Debütjahr den dritten Platz in der Teamwertung. 2021 gewann Mercedes-Pilot Nyck de Vries den ersten Fahrer-WM-Titel in der Formel E. Mercedes wurde zudem erster Teamweltmeister. Dennoch gab Mercedes-Benz wenige Tage später im August 2021 den Ausstieg aus der Elektroserie zum Ende der Saison 2022 bekannt.

Mercedes ist bis dahin als offizieller Hersteller bei der FIA eingeschrieben und entwickelt seine eigenen elektrischen Antriebsstränge. Zudem beliefern die Stuttgarter das Kundenteam Venturi mit Antrieben.

Statistiken

2

Meisterschaften

7

Rennsiege

1

Beste Rennplatzierung

7,12

Ø Rennplatzierung

22

Podiumsplatzierungen

8

Pole-Positions

23

Super-Pole-Teilnahmen

18

Gruppensiege

20,64

Ø Startplatz

5

Schnellste Runden

74

FANBOOSTs

647

Gesamtpunkte

42

Gefahrene Rennen

2.635

Gefahrene Rennrunden

6.819,80 km

Gefahrene Renndistanz

10

Gefahrene Testtage

1.543

Gefahrene Testrunden

4.908,86 km

Gefahrene Testdistanz

Verwandte Nachrichten

Advertisement