GroßbritannienNio 333

Nio 333
Teamchef
Christian Silk
Website
nio.com/formulae
Twitter
@NIO333FormulaE
Instagram
@nio333formulae
Facebook
@NIO333FormulaE
YouTube
Link

Das Formel-E-Team Nio agierte bis einschließlich Saison 5 als Werksteam des gleichnamigen chinesischen Elektroauto-Start-ups. Das 2014 gegründete Unternehmen aus Shanghai hat sich zum Ziel gesetzt, mit Supercar- und SUV-Fahrzeugen den Angriff auf Elon Musk und Tesla zu wagen, geriet jedoch 2019 in Zahlungsschwierigkeiten und verkaufte in der Folge sein Formel-E-Team an Shanghai Lisheng Racing, einen "Big Player" im chinesischen Motorsport. Trotzdem tritt "Nio 333 FE Team" seitdem weiterhin als Titelsponsor auf. Das Team geht mit britischer Lizenz an den Start.

Im Jahr 2015 gewann das Team, damals noch unter den Namen Team China Racing und anschließend NextEV, mit Nelson Piquet jr. die erste Fahrer-Meisterschaft der Formel E. Anschließend fiel die Mannschaft jedoch ans Ende des Feldes zurück und gilt seitdem als eines der "Hinterbänklerteams" der Formel E. Seit dem Mexico City E-Prix 2018 hat Nio keinen Podestplatz mehr errungen, der letzte Sieg datiert gar vom Moskau E-Prix 2015. In der Saison 2019/20 blieb Nio als erstes Team in der Formel-E-Geschichte ohne einen einzigen Meisterschaftszähler.

Stammfahrer

Ersatzfahrer

Statistiken

0

Meisterschaften

2

Rennsiege

1

Beste Rennplatzierung

12,58

Ø Rennplatzierung

6

Podiumsplatzierungen

2

Pole-Positions

18

Super-Pole-Teilnahmen

14

Gruppensiege

26,35

Ø Startplatz

3

Schnellste Runden

22

FANBOOSTs

303

Gesamtpunkte

84

Gefahrene Rennen

5.702

Gefahrene Rennrunden

13.751,98 km

Gefahrene Renndistanz

35

Gefahrene Testtage

3.707

Gefahrene Testrunden

11.966,52 km

Gefahrene Testdistanz

Verwandte Nachrichten

Advertisement