Dragon bestätigt Lopez für Rest der Saison

Jose Maria Lopez wird bis zum Ende der laufenden Saison für Dragon Racing starten. Das bestätigten das Team und die Formel E am Freitagmittag. Der Argentinier, der in der dritten Saison noch bei DS Virgin unter Vertrag stand, springt bekanntlich beim Marrakesch E-Prix am 13. Januar für den Schweizer Neel Jani ein, der Dragon und die Formel E kürzlich überraschend verließ. Die beiden Fahrer, die Dragon einen Tag nach dem Rennen beim Rookie-Test einsetzen wird - Maximilian Günther und Andrea Caldarelli - sind somit aus dem Rennen um einen Stammplatz in Saison vier.

"Das ist eine tolle Gelegenheit für mich, und ich freue mich auf die neue Herausforderung mit Dragon Racing", sagt Lopez. "Ich konnte in Saison drei bereits wichtige Erfahrungen sammeln und bin zuversichtlich, dass wir im Laufe der Saison starke Ergebnisse einfahren können."

von Timo Pape 

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Offiziell: Vandoorne & de Vries auch in Saison 7 bei Mercedes, neuer "Silberpfeil" enthüllt

Das deutsche Formel-E-Team Mercedes-Benz EQ hat am Donnerstagnachmittag sein neues Fahrzeug sowie seine Fahrerpaarung für die kommende Saison 2021 vorgestellt. Wie erwartet bestätigten die Schwaben sowohl Stoffel Vandoorne als auch Nyck de Vries als Stammfahrer. Ersatzpilot bleibt nach ...


von Timo Pape

Oliver Turvey nach Nio-Test optimistisch: "Definitiv ein Schritt nach vorn"

Nio zählt in der Formel E seit mehreren Jahren zu den Hinterbänkler-Teams. Auch nach der Übernahme des chinesischen Rennstalls durch neue Eigentümer im Sommer 2020 kämpften Oliver Turvey, Ma Qing Hua und Daniel Abt in der vergangenen Saison ...


von Tobias Bluhm

Galerie: Extreme-E-Teams präsentieren Fahrzeuglackierungen für 2021

Der Countdown bis zum Start in die erste Saison der Formel-E-Schwesterserie Extreme E läuft: Im Rahmen eines virtuellen Launch-Events am Dienstagnachmittag stellten alle Rennställe ihre geplanten Fahrzeuglackierungen für 2021 vor. Erstmals präsentierten dabei auch die ehemaligen Formel-1-Rivalen Lewis ...


von Tobias Bluhm