eTrophy-Rennen wegen Asphalts verschoben

Der dritte Lauf der Jaguar I-Pace eTrophy, der eigentlich um 21:00 Uhr beginnen sollte, wurde auf nach dem Formel-E-Rennen verschoben. Dadurch sollen Schwachstellen des neuen Asphalts im Autodromo Hermanos Rodriguez geschont werden, damit dieser vor dem Formel-E-Rennen (23 Uhr) keinen Schaden nimmt.

"Da der komplette Asphalt kürzlich erneuert wurde und wir deshalb die Oberfläche schützen müssen, wird das Rennen der Jaguar I-Pace eTrophy verschoben und nach dem Mexico City E-Prix stattfinden", schrieb Jaguar in einem Twitter-Statement.

Das Rennen wird demnach nicht wie üblich zwischen dem Qualifying und Rennen der Formel E stattfinden, sondern im Anschluss an das Hauptrennen um 0:50 Uhr deutscher Zeit. Schon die Qualifikation der Elektro-Rahmenserie am Nachmittag war ausgefallen, da die TecPro-Barrieren nach Daniel Abts Unfall nicht rechtzeitig repariert werden konnten.

von Svenja König 

Zurück

Mercedes-Teamchef Ian James: "Versuche, die Sache so anzugehen wie Toto"

In der Formel 1 ist Mercedes seit Jahren das Team, das es zu schlagen gilt: Toto Wolff führte die Stuttgarter zu sechs Fahrer- und Konstrukteurstiteln in Folge. Seit dieser Saison gehen die "Silberpfeile" auch in der Formel E ...


von Tobias Wirtz

Kommando zurück: Induktionsstreifen statt Schnellladen ab Formel-E-Saison 9

[APRILSCHERZ] Da war die Formel E ihrer Zeit wohl ein bisschen zu weit voraus: Nachdem die Elektroserie Ende 2019 verkündet hatte, ab ihrer dritten Fahrzeuggeneration (Ende 2022) 30-sekündige Schnellladeboxenstopps einzuführen, ruderte sie nun zurück. Die Technik sei bis ...


von Timo Pape

Mitch Evans: Nicht in die F1 zu kommen, "wird mich für den Rest meines Lebens verfolgen"

Mitch Evans zählt nach dreieinhalb Saisons zu den Topfahrern der Formel E. Mit Jaguar Racing ist er inzwischen in der Position, um Siege und womöglich sogar die Meisterschaft zu kämpfen. Der Neuseeländer durchlebte jedoch auch tiefe Täler. Vor ...


von Timo Pape