Formel E: Diriyya erwartet 40.000 Zuschauer

Wenn die Formel E am 15. Dezember in ihre fünfte Saison startet, erwarten die Veranstalter des Laufs knapp 40.000 Zuschauer an der Rennstrecke. Das berichtet das Nachrichtenportal 'Arab News'. Unter den Gästen, die sich in den vergangenen Monaten online für ein Ticket und Visum registrieren konnten, sollen besonders viele Europäer und Nordamerikaner sein, ließ Prinz Abdul Aziz bin Turki Al-Faisal, Vizepräsident des saudischen Sportministeriums, verlauten.

Auch aus Russland und Australien seien Registrierungen eingegangen. Gäste des E-Prix werden einen Park-&-Ride-Shuttle-Service zur Verfügung gestellt bekommen, mit dem sie mit mehreren Bussen von der König-Saud-Universität von Riad zur Rennstrecke fahren können.

Die erwarteten 40.000 Fans machen den Formel-E-Lauf nicht nur zu einer der größten Sportveranstaltungen des Jahres in Saudi-Arabien, sondern auch zu einem der größten Musik-Festivals. Bereits vor einer Woche berichteten wir über den dreitägigen Konzert-Marathon, bei dem unter anderem Acts von Jason Derulo, den Black Eyed Peas und David Guetta auf dem Programm stehen.

von Tobias Bluhm 

Zurück

Formel E in Berlin: Die große Vorschau zum Hauptstadt-Rennen in Tempelhof

Die Formel E ist zurück in Berlin. Als einzige Metropole weltweit, die seit 2015 bislang in jedem Meisterschaftsjahr mindestens einen Saisonlauf ausgetragen hat, begrüßt die deutsche Bundeshauptstadt die vollelektrische FIA-Rennserie am kommenden Wochenende bereits ...


von Tobias Bluhm

Audi will perfektes Tempelhof-Rennen 2018 wiederholen: "Wissen, wie man in Berlin Pokale holt"

Die Formel E kommt nach Deutschland: Am Samstag (25. Mai) startet die Elektrorennserie zum insgesamt sechsten Rennen in fünf Jahren in Berlin - abermals auf dem ehemaligen Flughafen Tempelhof. Mit Unterstützung der heimischen ...


von Timo Pape

Programm, Anreise, Informationen: Alles, was du zur Formel E in Berlin wissen musst

In wenigen Tagen ist es soweit: Mit dem Berlin E-Prix 2019 kehrt die Formel-E-Meisterschaft am kommenden Wochenende in die deutsche Bundeshauptstadt zurück. Auf dem Gelände des ehemaligen Flughafens Tempelhof wird in diesen Tagen ...


von Tobias Bluhm