Formel E: Grünes Licht für Jakarta-Strecke

Nun also doch: Nachdem lokale Medien in der vergangenen Woche darüber berichtet hatten, dass das indonesische Staatssekretariatsministerium der geplanten Formel-E-Strecke in Jakarta eine Absage erteilen werde, erhielt die Formel E nun doch "grünes Licht". Ursprünglich kündigte die Elektroserie an, sich nach einer geeigneten Alternativ-Location umzusehen. Der Kurs um das Nationaldenkmal Indonesiens dürfe unter strengen Auflagen jetzt allerdings doch gebaut werden, wie das Steuerungskomittee des Ministeriums am Freitag entschied.

Dazu zählt, dass die Formel E nicht gegen Gesetze verstoßen dürfe und Grünanlagen unbeschädigt zurücklassen müsse. Zudem solle die Sicherheit aller Beteiligten gewährleistet werden. Um in Vorbereitung auf das Rennen Chaos in der Medan-Merdeka-Gegend zu verhindern, solle die Elektroserie zudem mit "relevanten Parteien" zusammenarbeiten.

Die bisherigen Pläne der Formel E sehen vor, dass das Rennen in weniger als vier Monaten (!) am 6. Juni 2020 um das indonesische Nationaldenkmal Monas stattfinden soll. Im Internet kursieren seit Monaten Entwürfe für die Strecke, allerdings bestätigte die Elektroserie das finale Layout der Piste noch nicht.

von Tobias Bluhm 

Zurück

Audi-Teamchef McNish im Interview: "Das Schwierigste war für mich der Schritt aus dem Cockpit"

Vor zweieinhalb Jahren hat Audi sein Werksengagement in der Formel E und Allan McNish als Teamchef bekannt gegeben. Im Interview spricht der 50-jährige Schotte über die besonderen Herausforderungen als Teamchef, die Folgen von Daniel Abts Unfall in Mexiko und ...


von Timo Pape

Mercedes-Teamchef Ian James: "Versuche, die Sache so anzugehen wie Toto"

In der Formel 1 ist Mercedes seit Jahren das Team, das es zu schlagen gilt: Toto Wolff führte die Stuttgarter zu sechs Fahrer- und Konstrukteurstiteln in Folge. Seit dieser Saison gehen die "Silberpfeile" auch in der Formel E ...


von Tobias Wirtz

Kommando zurück: Induktionsstreifen statt Schnellladen ab Formel-E-Saison 9

[APRILSCHERZ] Da war die Formel E ihrer Zeit wohl ein bisschen zu weit voraus: Nachdem die Elektroserie Ende 2019 verkündet hatte, ab ihrer dritten Fahrzeuggeneration (Ende 2022) 30-sekündige Schnellladeboxenstopps einzuführen, ruderte sie nun zurück. Die Technik sei bis ...


von Timo Pape