Jaguar holt Alex Lynn als Ersatzfahrer zurück

Alex Lynn verstärkt das Formel-E-Team Panasonic Jaguar Racing ab sofort als Test- und Ersatzfahrer. Der Brite, der 2019 in der zweiten Saisonhälfte anstelle von Nelson Piquet jr. für die "Raubkatze" ins Auto stieg, kehrt somit wie erwartet in die Formel E zurück. Lynn hatte das Cockpit vor der laufenden Saison für James Calado räumen müssen. Nun wird er aller Voraussicht nach beim Sanya E-Prix 2020 am 21. März sein Comeback geben, weil Calado voraussichtlich - vertraglich bedingt - an diesem Tag für AF Corse beim WEC-Lauf in Sebring teilnehmen muss.

"Ich freue mich, zu Panasonic Jaguar Racing und in die Formel E zurückzukehren", erklärt Lynn. "Ich kenne die Meisterschaft, das Team und auch die Art, wie es arbeitet. Nun freue ich mich darauf, die Mannschaft bei der Erreichung ihrer Ziele unterstützen zu können."

Ho-Pin Tung wird indes "globaler Botschafter" für Jaguar Racing und komplettiert damit das Line-up der Briten.

von Timo Pape 

Zurück

Wegen Coronavirus: Formel E verschiebt Gen2 EVO & beschränkt Fahrzeug-Entwicklung

Die andauernde COVID-19-Pandemie hat für die Formel E weitreichende Folgen. Neben abgesagten und verschobenen Rennen kündigte die Elektroserie am späten Donnerstagabend weitere Maßnahmen an. Gemeinsam mit der FIA und den Teams habe man sich einstimmig auf eine Verschiebung ...


von Tobias Bluhm

Lucas di Grassi: Netto-Null-Pläne der Formel 1 "nur eine Maskerade"

Dass das Netto-Null-Ziel der Formel 1 bis 2030 sehr ambitioniert scheint, findet auch Formel-E-Fahrer Lucas di Grassi. Im Interview mit 'e-Formel.de' fordert der Brasilianer ein "fundamentales Umdenken", bekennt sich jedoch auch als Gegner von einer vollständigen Elektrifizierung des ...


von Tobias Bluhm

Würth Elektronik unterstützt Formel-E-Pause & nutzt Zeit für Weiterentwicklung von Komponenten

Anzeige | Der Sport wurde von der Corona-Pandemie hart getroffen - kaum eine Veranstaltung findet in diesen Zeiten noch statt. Das betrifft auch die Formel E, in der sich Würth Elektronik eiSos seit Beginn an als Partner von Audi ...


von Timo Pape