Video: Sam Bird zeigt neue Strecke in London

Das britische Formel-E-Team Envision Virgin Racing hat ein Video veröffentlicht, in dem Fahrer Sam Bird die neue Strecke von London präsentiert, auf der am 25. und 26. Juli 2020 das Finalwochenende der sechsten Formel-E-Saison stattfinden wird. Der Rundkurs, der durch (!) die ExCeL-Arena von London führen wird, beinhaltet spektakuläre Rampen mit bemerkenswertem Gefälle, eine überdachte Start/Ziel-Gerade und enge Kurvenpassagen im Kellergeschoss.

Bird erklärt im unten stehenden Video, wo sich die besten Überholmöglichkeiten bieten dürften und an welchen Stellen voraussichtlich die größten Herausforderungen auf die Piloten warten werden. Ist die neue Formel-E-Strecke von London die vielleicht spektakulärste der Formel-E-Geschichte? In genau einem Jahr werden wir es erfahren.

Sam Bird erklärt die neue Formel-E-Strecke von London

von Timo Pape 

Zurück

Scuderia-E: Pizzuto spricht mit 3 Formel-E-Teams & will 50 Mio. Euro für 3 Jahre sammeln

Ende April machte der Name Scuderia-E erstmals Schlagzeilen im Umfeld der Formel E. Der italienische Unternehmer Gianfranco Pizzuto verkündete, gemeinsam mit der türkischen Firma Imecar Elektronik im Jahr 2022 in die Elektroserie einsteigen zu wollen. Inzwischen haben sich ...


von Timo Pape

Vor Beginn der letzten Brexit-Verhandlungsrunde: Formel E fürchtet "No Deal"

Wenige Wochen vor der letzten geplanten Brexit-Verhandlungsrunde gibt es noch immer keine Aussicht auf ein gemeinsames Handelsabkommen zwischen Großbritannien und der Europäischen Union. Die Briten traten Ende Januar aus der EU aus, bis Ende 2020 gilt allerdings eine ...


von Tobias Bluhm

Race-at-Home-Schwindel: Disqualifikation & deftige Geldstrafe für Daniel Abt

Audi-Pilot Daniel Abt wurde nach dem fünften Formel-E-Lauf der E-Sports-Serie "Race at Home Challenge" für ein bemerkenswertes Vergehen bestraft. Weil der Deutsche das virtuelle Rennen in Berlin-Tempelhof nicht selbst bestritt, sondern einen Simracer sein Fahrzeug steuern ließ, wurde er nachträglich vom ...


von Tobias Bluhm