Formel E

Gaming: Lizenzierter Formel-E-Content in rFactor-2-Update geplant

Tobias Bluhm

Tobias Bluhm

Großartige Neuigkeiten für alle Formel-E-Fans, die seit Monaten gespannt auf ein erstes Formel-E-Computerspiel warten: Schon ab Anfang 2018 könnte es erstmals lizensierten Formel-E-Content in einem Update von rFactor 2 geben. Offenbar sucht die Elektroserie derzeit einen Produktmanager für die Koordination zwischen der Serie und dem Entwicklerstudio der Rennsimulation. Nach Forza Motorsport 6 wäre rFactor 2 damit bereits der zweite namhafte Titel mit offiziellen Formel-E-Inhalten.

Zwar bekommt die Elektroserie damit noch immer nicht das erhoffte eigenständige Spiel, jedoch spricht das Management der Formel E mit der Erweiterung des Gaming-Portfolios auf rFactor 2 erstmals auch PC-Spieler an. Bislang kamen lediglich Xbox-One-Kunden über den Titel Forza Motorsport 6 in den Genuss von lizenziertem Formel-E-Content.

Derzeit scheint die Formel E nach einem geeigneten Produktmanager für das gemeinsame Projekt zu suchen. So bietet die Elektroserie auf ihrer Webseite eine Stelle an, bei der auf eine enge Zusammenarbeit mit dem Entwicklerstudio "Studio 397" verwiesen wird. Im Aufgabenbereich enthalten sind neben dem Transfer "aller Lackierungen, Strecken und Daten an Studio 397" auch das Management von Online-Communities und Rennligen sowie die Integration der Rennställe in das Projekt.

Es ist davon auszugehen, dass die Verbindung zwischen Studio 397 und der Formel E bereits seit dem Las Vegas eRace im Januar 2017 besteht. Damals veranstaltete die Elektroserie gemeinsam mit Cloud Sport, Studio 397 und rFactor 2 das größte Live-Simracing-Turnier der Gaming-Geschichte. Der Sieger gewann damals einen Anteil aus einem Preisgeld-Topf von mehr als einer Million US-Dollar.

Auch neuer Mobile-Game-Content in Planung

Der neue Produktmanager wird neben dem rFactor-2-DLC auch an weiteren Spielen für Konsolen und Mobilgeräten arbeiten. Neben Forza Motorsport 6 und dem Mobile-Game Real Racing 3 ist somit auch vorstellbar, dass die Formel E in weiteren geplanten Titeln wie Forza Motorsport 7 oder als Erweiterung für Project CARS 2 integriert werden könnte.

Derzeit deutet jedoch alles darauf hin, dass die Elektroserie zumindest im Lauf der anstehenden vierten Saison aktuellen, lizenzierten Content im Rahmen von rFactor 2 auf den Markt bringen könnte. Interessierte können sich über rFactor 2 auf der Plattform Steam oder im auf der Webseite von Studio 397 informieren.

Zurück

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 2 plus 8.
Advertisement