Kurzmeldungen

Formel E: Kaspersky wird Virgin-Sponsor

Tobias Bluhm

Tobias Bluhm

DS Virgin Racing stellte am vergangenen Wochenende einen neuen Sponsor vor: das russische Softwareunternehmen Kaspersky. Das Logo des Anbieters für Antivirenprogramme begleitete Sam Bird auf dem Weg zu seinem Doppelsieg in New York auf seinem Kopfstützrahmen am Cockpit.

"Wir sind seit einiger Zeit an der Formel E interessiert gewesen und finden, dass diese Serie der nächste logische Schritt für unser Unternehmen ist", kommentiert Geschäftsführer Eugene Kaspersky den Deal. "Virgin teilt unsere Vision von Innovation und Konnektivität."

Kaspersky ist der nächste aus der Formel 1 bekannte Sponsor, der seinen Weg auch in die Formel E findet. Das Logo der Firma mit Sitz in Moskau ist seit einigen Jahren prominent auf den Ferrari-Fahrzeugen in der "Königsklasse" zu sehen. Zuletzt kehrte der Champagner-Hersteller Mumm der Formel 1 den Rücken, um in der Formel E zu werben. Vettel und Co. spritzten seitdem erst mit Chardonnay und später mit Carbon-Champagner.

Zurück

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 5 und 9?
Advertisement