Formel E

Formel E bestätigt finales Fahrer-Line-up für Rookie-Test - auch Gary Paffett dabei!

Tobias Bluhm

Tobias Bluhm

Nach Nico Müller, Joel Eriksson, Daniel Juncadella, Bruno Spengler und Paul di Resta wird Gary Paffett der insgesamt sechste DTM-Starter, der beim ersten Rookie-Test der Formel E in Marrakesch in einem SRT_01 E Platz nehmen wird. Der Brite komplettiert das Line-up bei Venturi, wo er den zweiten schwarz-silbernen Elektrorenner neben dem 17-jährigen Michael Benyahia am Sonntag nach dem Formel-E-Rennen, also am 14. Januar, auf der Strecke testen wird.

Die FIA bestätigte ferner, dass die bislang unbestätigten Kandidaten Antonio Giovinazzi (Virgin), Alexander Albon und Mitsunori Takaboshi (beide e.dams) die Möglichkeit des Tests bekommen. Wir berichteten bereits über alle Fahrer einzeln in unseren Kurzmeldungen.

Gary Paffett ist damit neben den Stammfahrern Maro Engel und Edoardo Mortara der dritte Mercedes-Werksfahrer, der 2018 in dem von HWA unterstützten Formel-E-Team unterkommt. Es ist davon auszugehen, dass die Bitte für den Paffett-Test direkt von HWA kam. In Marrakesch treten mit Paffett, di Resta, Günther und Juncadella insgesamt vier Mercedes-Werkspiloten an.

Die vollständige Zusammenstellung der Fahrer findest du unten in der Übersicht. In Marokko treten somit ein ehemaliger DTM-Champion, ein GP2-Vizemeister, ein Macau-Sieger und mehrere Grand-Prix-Starter aus der Formel 1 an. Für den Testtag stellt die Formel E den Fahrern einen neuen und einen gebrauchten Satz Reifen zur Verfügung.

Wir werden den ersten Formel-E-Rookie-Test von Marrakesch in unserem Live-Ticker für dich begleiten.

Das bestätigte Fahrer-Aufgebot des Rookie-Tests im Überblick

     
TEAM FAHRER 1 FAHRER 2
Audi Sport ABT Schaeffler Nico Müller Nyck de Vries
Dragon Racing Andrea Caldarelli Maximilian Günther
DS Virgin Racing Antonio Giovinazzi Joel Eriksson
Mahindra Racing Daniel Juncadella Sam Dejonghe
MS&AD Andretti Bruno Spengler Colton Herta
NIO Harry Tincknell Alexandre Imperatori
Jaguar Racing Pietro Fittipaldi Paul di Resta
Renault e.dams Alex Albon Mitsunori Takaboshi
Techeetah James Rossiter Frederic Makowiecki
Venturi Michael Benyahia Gary Paffett

 

Zurück

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 5 und 1.
Advertisement