Kurzmeldungen

Formel E: Valencia E-Prix 2021 rückt näher

Tobias Bluhm

Tobias Bluhm

Das erste Formel-E-Rennen in Spanien rückt offenbar immer näher. Laut einem Bericht der spanischen Tageszeitung 'ABC' befindet sich die Elektro-Meisterschaft derzeit in fortgeschrittenen Verhandlungen mit den Betreibern des Circuit Ricardo Tormo, um schon in der ersten Jahreshälfte 2021 einen E-Prix auf dem Rundkurs unweit der Stadt Valencia auszutragen. Anfang Dezember absolvierte die Formel E ihre offiziellen Vorsaison-Testfahrten in Valencia - für die Teams wäre die Strecke also bekanntes Terrain.

Unmittelbar nach dem Jahreswechsel will die Serie eine überarbeitete Version ihres Rennkalenders vorstellen und somit auf aktuelle Entwicklungen der Coronavirus-Pandemie reagieren. Erwartet werden unter anderem die Präsentation eines neuen Termins für den kürzlich verlegten Santiago E-Prix und eine Streichung des Rennens in Sanya. Valencia könnte als Ersatz für den China-Lauf einspringen und wird laut 'ABC', sollte das Rennen tatsächlich stattfinden, einen Termin Ende April oder Anfang Mai bekommen.

Bereits in der vergangenen Saison stand der Circuit Ricardo Tormo der Formel E als Ausweichoption für ausgefallene Rennen zur Verfügung. Nach einem dramatischen Zuwachs der Infektionszahlen in Spanien zog die Serie ihre Pläne für einen Valencia E-Prix im Sommer 2020 jedoch zurück. Stattdessen beendete sie ihre Saison mit sechs Rennen auf dem ehemaligen Flughafen in Berlin-Tempelhof, bei denen sich Antonio Felix da Costa mit zwei Siegen und einer weiteren Podiumsplatzierung zum Meister krönte.

Zurück

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 7 und 8?
Advertisement