Neueste Nachrichten

Im Battersea Park in London wird das Finale der Formel E ausgetragen.

Formel E bestätigt freien Eintritt in Long Beach

Am  Samstag dem 04. April findet der sechste Lauf der Formel E statt und die Veranstalter haben sich entschlossen die Eintrittspreise für das Rennen in Los Angeles auf Null zu ...
(Kommentare: 0)
Im Battersea Park in London wird das Finale der Formel E ausgetragen.

Doppelte Überraschung in der Formel E

Nach dem Wegfallen des Rennens in Buenos Aires wurde lange spekuliert: Gibt es einen Ersatz, ggf. nur 9 Rennen in der ersten Saison oder wird das finale Rennen in London ...
(Kommentare: 0)
Marco Andretti beim Boxenstop in Buenos Aires

Formel E: Marco Andretti fährt nicht in Miami

Schon vor dem Rennen in Buenos Aires, bei dem Marco Andretti das erste Mal in einem Formel E Auto saß, war klar, dass er nur vorübergehend das Steuer eines Spark ...
(Kommentare: 0)
Nick Heidfeld und Stéphane Sarrazin. Team Venturi

Nick Heidfeld will in der Formel E den Titel noch gewinnen

Ein altes Sprichwort besagt: "Die Tabelle lügt nicht." Ein Blick auf die Punktestände der Formel E verrät Nick Heidfeld mit 5 Punkten auf Platz 16 der Gesamtwertung. Wenn Sie die ...
(Kommentare: 0)
Virgin Formel E Auto im Rennen

Formel E bestätigt Moskau als Rennen Nr. 9

Am 6. Juni 2015 wird Moskau Gastgeber der neunten Runde der Formel E. Damit bestätigt die FIA die Gerüchte der letzten Woche.
(Kommentare: 0)
Start der Formel E war in Peking

Doch zehn Rennen in der Formel E?

10 Rennen waren für die erste Saison geplant. Dann kam das Aus für Rio de Janeiro und seitdem herrscht Ungewissheit. Die Veranstalter der Formel E haben sich bis jetzt noch ...
(Kommentare: 0)
Jarno Trulli beim Rennen in Buenos Aires

Formel E: Keine Strafe für Jarno Trulli in Miami

In Buenos Aires, dem vierten Lauf der Formel E, bekam Jarno Trulli nach einem Getriebewechsel von der FIA eine Strafe. 10 Startplätze zurückversetzt im nächsten Rennen. Allerdings intervenierte das Team ...
(Kommentare: 0)
Das Rennen von Buenos Aires

In der Formel E hat noch jeder eine Chance

Nach vier Rennen ist in der Formel E noch alles offen. Noch kann jeder Fahrer die Meisterschaft gewinnen. In den verbleibenden 5 Rennen könnte ein einzelner Fahrer noch insgesamt 150 Punkte ...
(Kommentare: 0)
Bruno Senna in Buenos Aires

Formel E: Radaufhängungen werden überarbeitet.

Wie wir bereits berichteten und im letzten Rennen in Buenos Aires auch immer offensichtlicher wurde, sind die Radaufhängungen am Spark Renault SRT-01E zu schwach ausgelegt. Jetzt reagiert Spark und überarbeitet ...
(Kommentare: 0)
Antonio Felix da Costa gewinnt den ePrix von Buenos Aires

Antonio Felix da Costa gewinnt ePrix von Buenos Aires

Überraschend gewinnt Antonio Felix da Costa den ePrix von Buenos Aires. Nachdem das Rennen recht sparsam begonnen hatte und Sebastien Buemi von Platz 1 startend, lange Zeit wie der sichere ...
(Kommentare: 0)
Antonio-Felix-da-Costa-Aguri-Buenos-Aires

Felix da Costa gewinnt Crash-Spektakel von Buenos Aires

Antonio Felix da Costa hat völlig überraschend den ePrix von Buenos Aires gewonnen. Der Portugiese in Diensten von Amlin Aguri profitierte von zahlreichen Ausfällen vor ihm und holte sich damit ...
von Timo Pape (Kommentare: 0)
Jaime Alguersuari, Sebastien Buemi, Nick Heidfeld

Formel E: Pole Position für Sebastien Buemi

Sebastien Buemi hat die Pole Position im ePrix von Buenos Aires erreicht und wird seiner Favoritenrolle somit gerecht. Buemi setzte, wie beim letzten ePrix Jean-Eric Vergne, gleich in der ersten ...
(Kommentare: 0)
Alejandro Agag in der Pressekonferenz von Buenos Aires

Nachtrennen in der Formel E?

Auf der heutigen offiziellen Pressekonferenz in Buenos Aires erklärte Formel E CEO Alejandro Agag, dass man gerne ein Nachtrennen veranstalten würde und sich bereits in Gesprächen mit den entsprechenden Städten ...
(Kommentare: 0)
Die Formel E vor dem Rennen in Buenos Aires

Formel E: Buenos Aires ist soweit

Die Strecke in Buenos Aires ist vorbereitet und alles wartet auf das Rennen. Die Favoriten sind immer noch Sebastian Buemi, Lucas di Grassi und jetzt auch Jean-Eric Vergne, der am ...
(Kommentare: 0)