TSrack: 25TSrack: 25TSrack: 28TSrack: 28TSrack: 31TSrack: 31TSrack: 33TSrack: 33TSrack: 34TSrack: 34TSrack: 35TSrack: 35TSrack: 32TSrack: 32TSrack: 32TSrack: 32TSrack: 27TSrack: 27TSrack: 27TSrack: 27TSrack: 29TSrack: 29TSrack: 29TSrack: 29Die Autos der Formel E
 

Mit dem 'M3Electro' präsentierte Mahindra vor Saison drei eine regelrechte Revolution des Vorgängermodells. Nachdem die Inder bereits im Vorjahr zwei Podestplätze (Peking, London) verbuchen konnten, sollen im neuen Formel-E-Jahr nun der große Sprung an die Spitze des Feldes und der erste Sieg folgen. Hinter dem Antrieb des neuen Renners steht Magneti Marelli, die Einsätze an der Strecke werden nach wie vor von Campos durchgeführt. Über das Fahrzeugdesign des M3Electro ließ Mahindra übrigens die Fans in einer Abstimmung entscheiden: Die Fahrzeuglackierung stammt aus der Feder von Adria Haro Jorba aus Spanien.

 

Eingesetzt in: Saison 3 (2016/17)

Gefahrene Strecke: 2175 Km

Gefahrene Runden: 990

Siege: 1

 

Motoren: 1 von: Magneti Marelli

Motorbezeichnung: M3Electro von: Magneti Marelli

Inverter von: Magneti Marelli im Getriebegehäuse

Batterie: 28 kWh von: Williams Advanced Engineering

Getriebe: 2 Gänge. Gehäuse aus: Karbon

Leistung: 200 kW

Antriebsart: Heckantrieb

Chassis von: Spark

Gesamtverantwortlich: Mahindra

 

Verwendet von folgenden Teams:

Mahindra Racing

Gefahrene Runden: 990

Gefahrene Strecke: 2175 Km