Neueste Kurzmeldungen

Hongkong: 80 Prozent der Tickets verkauft

Der Hong Kong ePrix, der im Oktober dieses Jahres die dritte Formel-E-Saison eröffnen wird, rückt immer näher. Wie Alan Fang, Geschäftsführer von Formula Electric Hong Kong nun gegenüber 'SCMP.com' verriet, ...

Electric GT: Sicherheitsequipment von OMP

Dieser Nachrichtenartikel wurde auf unsere neue Schwester-Website ElectricGT.news umgezogen. Dort widmen wir uns ab sofort allen Themen rund um die Electric GT. Folgt bitte dem Link, um alle Inhalte einsehen ...

Fiat: Verkauf von Magneti Marelli an Samsung?

Magneti Marelli, eine Tochter des Fiat-Chrysler-Konzerns, könnte kurz vor dem Verkauf stehen. Der größte Interessent am italienischen Motorenkonstrukteur, der Berichten zufolge auch drei Teams in der Formel E beim Antriebsstrang unterstützt, ...

Simona de Silvestro fährt 2017 Supercars

Die ehemalige Formel-E-Fahrerin Simona de Silvestro fährt im kommenden Jahr 2017 in der Supercars Championship in Australien. Die 28-Jährige, die für Andretti zwölf Rennen in der Elektroserie bestritt und dabei ...

Softwaresparte von Virgin-Partner HPE vor Verkauf

Die Softwareabteilung von Hewlett Packard Enterprise (HPE), einem der wichtigsten Technologiepartner vom Formel-E-Team DS Virgin Racing, könnte in den kommenden Monaten verkauft werden. Gleich mehrere Finanzinvestoren bekundeten Interesse an der ...

Jose-Maria Lopez zum 3. Mal WTCC-Weltmeister

Jose-Maria Lopez hat sich seine dritte Weltmeisterschaft in der Tourenwagenserie WTCC gesichert. Der Citroen-Pilot, der in der Formel E in der dritten Saison für DS Virgin Racing antritt, holte am ...

Das Programm für die letzten 3 Testtage

Das Programm für die drei letzten Testtage der Formel E steht fest. Von Montag bis Mittwoch stehen den Teams jeweils sechs Stunden reine Fahrzeit zur Verfügung. Zum Start der Woche gilt ...

Mäßiges Nordschleife-Debüt für Formel-E-Fahrer

Beim 6-Stunden-Rennen der VLN-Langstreckenmeisterschaft auf der Nordschleife des Nürburgrings erlebte Andretti-Pilot Antonio Felix da Costa ein durchwachsenes Debüt. Im BMW 235 iRacing erreichte der Portugiese gemeinsam mit Ricky Collard (BMW-Team RMG) ...

Carroll & Evans testen für Jaguar in Donington

Auch in der zweiten Formel-E-Testwoche werden wieder Adam Carroll und Mitch Evans für Jaguar ins Lenkrad greifen. Evans, der sich bei den August-Testfahrten vor knapp zwei Wochen noch einen Boliden ...

Virgin bestätigt Einzelmotor für Saison 3

Nach nur einem Probejahr gibt DS Virgin Racing das übergewichtige Doppelmotor-Konzept auf. Wie der DS-Formel-E-Projektleiter Xavier Mestelan-Pinon gegenüber 'Motorsport.com' bestätigte, ist das neue Auto von Virgin, der DSV-02, nur noch ...

Mexiko: Geldstrafe für Rundfunkveranstalter

Der private Rundfunkveranstalter OCESA, der unter anderem an der Ausstrahlung des Formel-E-Rennens in Mexiko-Stadt im Frühjahr 2016 beteiligt war, wurde vom mexikanischen Telekommunikationsinstitut IFT mit einer Geldstrafe belegt. Das Unternehmen ...

Maro Engel auf der Nordschleife im Einsatz

Venturi-Neuzugang Maro Engel macht vor den anstehenden Testfahrten kommende Woche in Donington einen kurzen Abstecher in den GT-Sport. Beim sechsstündigen Ruhrpokal-VLN-Rennen auf der Nordschleife des Nürburgrings steigt Engel am Wochenende ...

Formel-E-Boss Reigle erklärt: Darum hat Tesla (noch) kein eigenes Motorsport-Team

Die Liste der Automobilhersteller in der Formel E ist lang: Neben Audi und BMW nehmen seit 2019 auch Mercedes und Porsche mit eigenen Werksteams an den Rennen der Elektroserie teil. Auch Nissan, DS Automobiles oder Jaguar beteiligen sich ...


von Tobias Bluhm

"Völlig unparteiisch" - Gen3-Batterie-Hersteller Williams ohne Bedenken wegen Jaguar-Partnerschaft

Williams Advanced Engineering (WAE), 2010 als Tochterfirma des Williams-Formel-1-Rennstalls gegründet, wird die Batterien für die dritte Fahrzeuggeneration der Formel E liefern. WAE nimmt diese Rolle damit nach vier Jahren erneut ein, nachdem man bereits bei der ersten Generation ...


von Tobias Wirtz

Offener Brief an EU-Kommission: Formel E schließt sich UN-Kampagne "Race To Zero" an

Die ABB FIA Formel-E-Meisterschaft hat am 15. September den "EU 2030 Letter" unterzeichnet. Damit unterstützt die Rennserie die globale Kampagne der Vereinten Nationen für eine CO2-neutrale Wirtschaft. Die Ziele: vor zukünftigen Bedrohungen durch den Klimawandel schützen, hochwertige Beschäftigungsmöglichkeiten ...


von Tobias Wirtz