Neueste Kurzmeldungen

Wehrlein bleibt Ferrari-F1-Simulatorfahrer

Pascal Wehrlein wird als Simulatorfahrer auch 2020 Teil des Formel-1-Teams von Ferrari bleiben. Das bestätigte Ferrari-Teamchef Mattia Binotto beim jährlichen Weihnachtsdinner der Scuderia vor wenigen Wochen. Es ist das zweite ...

Ken Block fährt Extreme-E-Auto in Dakar

Offroad-Rennfahrer und YouTube-Star Ken Block wird im Rahmen der Dakar Rallye 2020 das Rennfahrzeug von Extreme E fahren. Im finalen Lauf, dem Qiddiya Grand Prix am 17. Januar, wird der ...

"Whoa": Mahindra veröffentlicht Rap-Song

Mahindra Racing gehört ohne Frage zu den kreativsten und künstlerischsten Teams des Formel-E-Fahrerlagers. Nach dem bunten Bollywood-Tanzvideo vor genau einem Jahr hat sich der Rennstall nun einen neuen Streich ausgedacht. ...

Porsche-Dokumentation: "Road to Formula E"

Porsche fährt seit November in der Formel E. In den Monaten zuvor hat ein Filmteam den Rennstall auf seinem Weg in die vollelektrische Rennserie begleitet. Das Ergebnis: eine rund 25-minütige ...

Di Grassi wäre "fast für anderes Team gefahren"

Auf dem Fahrermarkt der Formel E geht es vor jeder neuen Saison heiß her. Wenn das große "Stühlerücken" der Fahrer beginnt, ist scheinbar nichts mehr unmöglich. An einem bemerkenswerten Scheideweg befand sich ...

Jaguar holt Alex Lynn als Ersatzfahrer zurück

Alex Lynn verstärkt das Formel-E-Team Panasonic Jaguar Racing ab sofort als Test- und Ersatzfahrer. Der Brite, der 2019 in der zweiten Saisonhälfte anstelle von Nelson Piquet jr. für die "Raubkatze" ...

Award für Spacesuit-Fotografin Lou Johnson

Lou Johnson, eine britische Fotografin unserer Partneragentur Spacesuit Media, hat den "Motorsport UK Young Photographer of the Year"-Award gewonnen. Johnson begann ihre Karriere im Akademie-Programm von Spacesuit und zählt inzwischen ...

Helmut Marko: FE "keine Konkurrenz" zur F1

Für Red-Bull-Motorsportchef Helmut Marko stellt die Formel E "keine Konkurrenz" zur Formel 1 da, wie er im Gespräch mit der 'Kleine Zeitung' erklärt. Der Leiter des F1-Programms der Österreicher begründet ...

Formel-E-CEO Reigle strukturiert Personal um

Der neue Formel-E-Geschäftsführer Jamie Reigle, der nun seit einigen Monaten im Amt ist, hat im Dezember mit einer personellen Umstrukturierung begonnen. In diesem Zuge mussten zwei hochrangige Manager die Formula ...

Dillmann testet im Simulator & plant Comeback

Der ehemalige Venturi- und Nio-Fahrer Tom Dillmann plant sein Comeback in der Formel E. Das kündigte er bei 'e-racing365' an. Der Franzose habe sich im Dezember im Rahmen eines Simulatorfahrer-Programms ...

Finanzbericht: Jaguar erreicht Meilenstein

Jaguar Racing hat einen neuen finanziellen Meilenstein erreicht. Wie 'Insider Media' berichtet, konnte das Formel-E-Team des britischen Herstellers im Geschäftsjahr bis zum 31. März 2019 seine Einnahmen von 9,6 auf ...

K-Pop-Gruppe BTS wird Formel-E-Botschafter

Die K-Pop-Musikgruppe BTS wird zum Botschafter der Formel E. Die Elektroserie kündigte ihre Partnerschaft mit der siebenköpfigen Boy-Band wenige Monate vor dem geplanten Rennen in der südkoreanischen Hauptstadt Seoul an. ...

"Pure ETCR": Neue Elektrorennserie mit radikalem Rennformat vorgestellt

Am Mittwoch wurde die neue rein elektrische Tourenwagenserie "Pure ETCR" bei einem Eurosport-Event in Paris vorgestellt. Das Konzept einer elektrischen TCR-Serie wurde erstmals im Februar 2018 präsentiert, nun steht die Rennserie. Eurosport Events ist als Tochter von Discovery Veranstalter der Pure ...


von Svenja König

Fahrer aus Formel 2, DTM & WEC: Formel E veröffentlicht offizielle Nennliste für Rookie-Test in Marrakesch

Die Nennliste für den Rookie-Test in Marrakesch ist final. Am Freitag präsentierte die Formel E eine Übersicht aller Fahrer und Fahrerinnen, die am Sonntag nach dem Marrakesch E-Prix auf die Strecke gehen werden. Unter den Teilnehmern sind unter anderem Piloten ...


von Tobias Bluhm

BMW-Teamchef Griffiths lobt Sims' Aufholjagd in Mexiko: "Seine Leistung war außergewöhnlich"

Alexander Sims hat sich beim Mexico City E-Prix am vergangenen Wochenende mit einer starken Aufholjagd um 13 Positionen nach vorn gekämpft und das vierte Saisonrennen der Formel E auf dem fünften Platz beendet. Für Santiago-Sieger Maximilian Günther hingegen ...


von Timo Pape