Neueste Kurzmeldungen

Audi verliert di-Grassi-Ingenieur Chiocchetti

Kurz vor dem Start in die neue Saison verliert Audis Formel-E-Team eines seiner wichtigsten Teammitglieder. Nach unseren Informationen verlässt Lucas di Grassis Renningenieur Franco Chiocchetti, der in den letzten Jahren als ...

ePod (Episode 53): Eurosport dreht auf

Den Formel-E-Fan wird es freuen: In Sachen Berichterstattung will Eurosport in der neuen Saison eine Schippe drauflegen. Währenddessen geht es bei Andretti rund. Der Mahindra M4Electro bekommt ein frisches Outfit ...

Simracing: Peters siegt auch in Birmingham

Der Sieger der 2017er-Ausgabe des virtuellen Birmingham Superprix heißt Kevin Peters (e.dams). Der Deutsche siegte im fünften Rennen der virtuellen Formel-E-Rennliga der DGG und SRL zum dritten Mal und setzt ...

F1-Sponsor Hugo Boss wechselt in Formel E

Die deutsche Modemarke Hugo Boss - seit den frühen 1970er-Jahren Sponsor von mehreren Formel-1-Teams wie McLaren oder Mercedes - wechselt ab nächstem Jahr in die Formel E. Das berichtete zunächst ...

Dejonghe wird Mahindra-Entwicklungsfahrer

Sam Dejonghe ist neuer Entwicklungsfahrer bei Mahindra. Das berichtet die 'Gazet van Antwerpen' am Donnerstag. Der 26-Jährige wird in den kommenden drei Jahren mit Mahindras Ingenieuren im Simulator und Testfahrzeug ...

Bürgermeisterin: "Montreal ePrix wird verlegt"

Das Formel-E-Finale 2018 wird voraussichtlich nicht im Stadtzentrum von Montreal stattfinden. Das kündigte Montreals neue Bürgermeisterin Valerie Plante am Montag bei 'Radio Canada' an. Das Rennen soll vorerst verlegt und nicht abgesagt ...

Doch keine Änderung im Quali-System in S4

Die Formel E bleibt wohl auch in Saison vier beim etablierten Lotterie-System für die Zuteilung der Fahrer in die Qualifying-Gruppen. Das berichtet 'Autosport' am Donnerstag. Erst am Dienstag hatte Virgin-Fahrer ...

Montreal: 45.000 Besucher, 20.000 Freikarten

Nach monatelangem Ringen um die Informationsfreigabe einer Zahl der verkauften Tickets für den Montreal ePrix hat MCE, der Promoter des Rennens, endlich erste Besucherzahlen veröffentlicht. Wie mehrere kanadische Medien am ...

FE plant neues System für Qualifying-Gruppen

Die Auslosung der Qualifying-Gruppen zählt neben dem FanBoost zu den am häufigsten kritisierten Elementen der Formel E. Während bislang das Los entschied, welcher Fahrer in welcher der vier Qualifying-Gruppen startet, ...

Ferrari & McLaren vorerst ohne Formel-E-Pläne

Dass die Formel E immer mehr große Hersteller anzieht, liegt spätestens seit dem bestätigten Einstieg von Porsche, BMW und Mercedes in den kommenden zwei Jahren auf der Hand. Doch obwohl ...

Di Grassi über S4: "Es wird ein Zehnkampf"

Bereits bei den vorsaisonalen Formel-E-Testfahrten im spanischen Valencia deutete sich an, dass sich Formel-E-Fans auch in der Saison 2017/18 auf das ewige Duell zwischen Sebastien Buemi (e.dams) und Lucas di Grassi ...

ePod (Episode 50): The Special One

Zum allerersten Mal haben wir einen Gast an Bord: Rennfahrer, Instruktor, TV-Kommentator und YouTuber Jan Seyffarth spricht über das Rennfahrer-Dasein, diskutiert mit uns über die Formel E und erzählt vom ...

Lucas di Grassi: Extreme E ist "eine großartige Marketing-Plattform"

In etwas mehr als vier Monaten soll das erste Rennen der Formel-E-Schwesterserie Extreme E starten. Die Meisterschaft für Rallye-Buggys, die im vergangenen Jahr vom ehemaligen Formel-E-Geschäftsführer Alejandro Agag gegründet wurde, bereitet sich in diesen Wochen auf die offiziellen ...


von Tobias Bluhm

Formel-E-Boss Reigle erklärt: Darum hat Tesla (noch) kein eigenes Motorsport-Team

Die Liste der Automobilhersteller in der Formel E ist lang: Neben Audi und BMW nehmen seit 2019 auch Mercedes und Porsche mit eigenen Werksteams an den Rennen der Elektroserie teil. Auch Nissan, DS Automobiles oder Jaguar beteiligen sich ...


von Tobias Bluhm

"Völlig unparteiisch" - Gen3-Batterie-Hersteller Williams ohne Bedenken wegen Jaguar-Partnerschaft

Williams Advanced Engineering wird bekanntermaßen die Batterien für die dritte Fahrzeuggeneration der Formel E liefern. Die Briten nehmen diese Rolle nach vier Jahren Formel-E-Pause bereits zum zweiten Mal ein, nachdem sie bereits in Generation 1 für die Akkus verantwortlich zeichneten. ...


von Tobias Wirtz