E-Motorsport - weitere elektrische Rennserien

Neben der Formel E berichtet e-Formel.de auch über andere elektrische Rennserien. Dazu zählen etwa der Jaguar-Markenpokal I-Pace eTrophy, die neue SUV-Meisterschaft Extreme E oder die erste autonome Motorsport-Serie Roborace. Hinzu kommen die Electric Racing Academy (ERA), die Deutsche Elektro Kart Meisterschaft (DEKM), EPCS (ehemals Electric GT), Moto E und andere Serien, die ihr Antriebskonzept elektrifizieren. Kurz gesagt: alle Rennserien mit Elektromotor.

 

Jaguar I-Pace eTrophy

Die Jaguar I-Pace eTrophy ist der erste vollelektrische Markenpokal im Rahmenprogramm der Formel E. Seit Beginn der Saison 2018/19 fahren im Rahmen der meisten E-Prix modifizierte Versionen des Jaguar I-Pace mit bis zu 325 kW um die Meisterschaft.

>>> zur Themenseite Jaguar I-Pace eTrophy

 

 

Extreme E

Extreme E ist die erste vollelektrische Rennserie für SUVs. An den entlegensten Orten der Erde (Arktis, Himalaya, Sahara, Amazonas-Regenwald und eine Insel im Indischen Ozean) treten ab Januar 2021 "offroad" bis zu zwölf Hersteller in Kopf-an-Kopf-Rennen mit je zwei Autos an.

>>> zur Themenseite Extreme E

 

 

Roborace

Roborace ist die erste Motorsport-Kategorie mit autonom fahrenden Rennwagen. Im Sommer 2019 startete Roborace in seine "Alpha-Saison", in der zunächst noch von menschlichen Fahrern pilotierte Rennwagen gegen KI-Fahrzeuge antraten.

>>> zur Themenseite Roborace

 

 

ERA (Electric Racing Academy)

Nach dem Aus von Formulino E, der ersten geplanten Nachwuchsserie für elektrische Formelfahrzeuge, steht mit der "Electric Racing Academy" (ERA) die nächste E-Junioren-Meisterschaft bevor. Ab 2020 soll ERA junge Talente an den E-Rennsport heranführen, zunächst in Großbritannien, Belgien und den Niederlanden.

>>> zur Themenseite ERA